Teilnehmen. Teilhaben.
Teil sein.
Karlsruhe ist eine Stadt mit hoher Lebensqualität und Karlsruhe hat ein soziales Herz. Entsprechend sollen auch möglichst alle Karlsruherinnen und Karlsruher diese Lebensqualität erfahren. Die Karlsruher Pässe können wir dafür als erfolgreiches Instrument bezeichnen. Mit unseren Pass-Modellen sind wir Vorreiter in der Region und auf Bundesebene. Sie sind ein starkes Symbol für gelebte Solidarität. Denn Solidarität bedeutet, Verantwortung füreinander zu übernehmen, auch über rechtliche Verpflichtungen hinaus. Die verschiedenen freiwilligen Leistungen zur Armutsbekämpfung sind Ausdruck der Verantwortung der Stadt Karlsruhe für sozial benachteiligte Menschen.

Mit der Erweiterung des Kinderpasses, sowohl bei den Leistungen als auch mit der Sozialregion, der Ausweitung des Karlsruher Passes auch für geringe Einkommen und der Einführung von Bildungsgutscheinen für Passinhaber ab 60 Jahre wurde das Programm weiterentwickelt. Damit wird auch deutlich, dass Soziales in unserer Stadt kein Kostenfaktor ist, sondern eine Wertvorstellung und damit ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft. In Karlsruhe sollen alle ihren Platz haben – ohne Ausnahme.

Ihr
Martin Lenz
Bürgermeister